Technologien, Trends und Best Practices

Endlich papierlos fertigen – durch Manufacturing-Execution-Systeme (ME-Systeme) können Unternehmen die Digitalisierung auf dem Shopfloor massiv vorantreiben. Obwohl bereits viele Industriezweige solche Systeme flächendeckend einsetzen, entstehen immer wieder Herausforderungen in der Umsetzung.

In dieser Session des Praxistags erhalten Sie wichtige Impulse für die Auswahl und Implementierung von ME-Systemen. Erfahren Sie Details zu aktuellen Technologien und Trends und lernen Sie, wie diese hinsichtlich einer zukunftsgerichteten Produktion zu bewerten sind. Diskutieren Sie mit Expert:innen und Teilnehmer:innen zu Auswahl, Implementierung und Betrieb von ME-Systemen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte mit Prozessverantwortung in den Bereichen Produktion und IT.

Bestandteile

  • Technologie- und Marktübersicht: Wie verändert sich der Markt von ME-Systemen?
  • Herausforderungen und Vorgehen: Was ist bei der Auswahl eines geeigneten Systems zu beachten?
  • Erfolgsfaktoren: Wie wird die Einführung eines ME-Systems zum Erfolgsprojekt?
  • Best Practices
Praxistag am Di., 21. Juni 2022
Begrüßung aller Teilnehmenden des Praxistags
inkl. Vorstellung der Themenstränge
Impulsvortrag
MES im Wandel
Wie müssen sich Manufacturing-Execution-Systeme für die Anforderungen der zukünftigen Produktion verändern?
Sebastian Junglas, FIR e. V. an der RWTH Aachen
Interaktiver Workshop I
MES in der Praxis – Teil 1
Trends und die Auswirkungen auf die IT-Landschaft in der Produktion
Sebastian Junglas, FIR e. V. an der RWTH Aachen
Kaffeepause & Networking
gemeinsam mit allen Teilnehmenden der verschiedenen Themenstränge des Praxistags
Interaktiver Workshop II
MES in der Praxis – Teil 2
Erfahrungsaustausch zu Herausforderungen, Best Practices
Sebastian Junglas, FIR e. V. an der RWTH Aachen
Ende des Praxistags
Abendveranstaltung
Networking
gemeinsam mit allen Teilnehmenden des Praxistags sowie der Fachtagung

 

Unser Referent des Themenstrangs „MES als Treiber der Digitalisierung in der Produktion“:

 

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie bitte:

Sebastian Junglas